Heilpflanzen für Ihre Gesundheit

Ringelblume

Pflanzen im Dienste Ihrer Gesundheit

Alle Informationen der Heilpflanzen-Seiten vermitteln nur einen allgemeinen Überblick über die Verwendung gebräuchlicher Heilpflanzen und können keinesfalls eine Beratung durch den Arzt, Apotheker oder Drogisten ersetzen. Eine sinnvolle Therapie ist nur unter Berücksichtigung aller individuellen Besonderheiten, wie z.B. Art und Dauer der Beschwerden, Begleiterkrankungen usw., möglich, worauf nur in einem persönlichen Gespräch mit einer fachkundigen Person eingegangen werden kann.

Jetzt viel Spass beim Blättern in unseren Heilpflanzen Infoseiten!

Wechseljahre  Rheumatismus  Kreislauf 

Wild Yam
Hopfen
Salbei
Weissdorn
Mönchspfeffer
Granatapfel

Teufelskralle
Weihrauch
Schachtelhalm
Hagebutte
Propolis

Weissdorn
rote Rebe
Rosskastanie
Mistel
Olivenblätter
Ginkgo
Mäusedorn

Nervensystem Immunsystem
Sexualität

Goldmohn
Hopfen
Passionsblume
Melisse
Johanniskraut
Baldrian
Griffonia

 

Echinacea
Cat's Claw
Grüntee
Asmatica
Maca
Damiana
Muira-Puama
Sägepalme
Mönchspfeffer
Taiga

Heilkräuterpulver in Kapselform eine ideale Anwendung

Das Pflanzenpulver enthält die wirksamen Teile der Pflanze, die sofort nach dem Sammeln an der Luft sorgfältig getrocknet werden. Mittels Steinmühle werden sie kalt, schonend und fein verrieben. Die Gesamtheit der aktiven Wirkstoffe bleibt so erhalten, ja deren Wirkung wird durch die Feinheit des Pulvers noch verstärkt. Aus dem feinen Pflanzenpulver kann der Körper die Wirkstoffe besser und schneller assimilieren, was eine Tiefenbehandlung bedeutet, im Gegensatz zum Tee, der nur einen wässrigen Auszug der Wirkstoffe enthält. In der Kapsel sind diese Wirkstoffe geschützt und milligrammgenau dosiert, kein Irrtum ist möglich. Außerdem können die Pflanzen schnell angewendet werden. 1 - 2 Pflanzenkapseln werden mit einem Glas Wasser eingenommen, ohne einen bitteren Geschmack in Kauf nehmen zu müssen. Das Wasser aktiviert alle aktiven Wirkstoffe, wodurch das Übel an der Wurzel behandelt wird. Kapseln sind neutral und schützen vor Umwelteinflüssen. Alle Pflanzen stammen aus Anbaugebieten, in denen unter strengsten Qualitätsnormen biologisch gearbeitet wird. Sie dürfen nicht bestrahlt und genverändert werden.

Zeit des Wirkungseintritts mit Heilkräuter-Kapseln

Jede Krankheit verläuft anders und ist mehr oder weniger hartnäckig. Auch reagiert jeder Mensch individuell auf die Wirkstoffe. Eine Blähung oder Verstopfung ist einfacher zu behandeln, als andere chronische Krankheiten. Dank der Indikationseinteilung, die bei weitem nicht erschöpfend ist, kann man leicht herausfinden, welche Pflanzen bei welchen Krankheiten einzusetzen sind.

Durchschnittliche Dosierung der Pflanzenkapseln

Täglich 3 mal 1 - 2 Kapseln mit viel frischem Wasser einnehmen. Sie können bis zu vier verschiedene Pflanzen kombinieren. Bei mehreren Krankheiten müssen Prioritäten gesetzt werden. In der Indikationsliste sind zum Teil viele verschiedene Pflanzen angegeben, damit nach etwa einem Monat die Pflanze gewechselt werden kann. Um eine wirkungsvolle Kur zu machen, sollte eine Dose 200 Pflanzenkapseln mit deklarierter Milligramm-Dosierung enthalten.

Die Fachinformationen (Auszüge) stammen grösstenteils aus dem Buch "naturheilkunde - kurz und bündig" © SANAMIN Verlag

Der gesamte Inhalt von heilpflanze.ch  ist urheberrechtlich geschützt (alle Rechte vorbehalten). heilpflanze.ch unternimmt alle zumutbaren Anstrengungen, um die Zuverlässigkeit der präsentierten Informationen zu gewährleisten. Für Korrektheit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der auf dem Webauftritt enthaltenen Informationen wird jedoch keine Gewähr geleistet. Wenn Sie bestimmte Verknüpfungen (Links, Hyperlinks) auf den Webseiten aktivieren, verlassen Sie unter Umständen unseren Webauftritt. Die Redaktion von heilpflanze.ch hat die anderen mit dem Webauftritt verknüpften Webseiten nicht geprüft und übernimmt für deren Inhalte keine Verantwortung.

Hier erhalten Sie weitere Angaben und Bestellmöglichkeit >>